Schülerhock
Schülerfirma Weinbau
Schulkleidung

Öffnungszeiten des Sekretariats  

Montag - Freitag

07:10 Uhr - 12:30 Uhr

Dienstag

07:10 Uhr - 12:30 Uhr

13:30 Uhr - 15:15 Uhr

 

Donnerstag

nachmittags nach Vereinbarung

   

Krankmeldungen  

bitte telefonisch unter

07842/3422

 Beachten Sie bitte die

Hinweise für Entschuldigungen.

   

siegel boris rs

 

 

logo wsb thumb

   

Ehrenamtliche Lesepaten gesucht

Zur Verwirklichung eines neuen Förderprojekts sucht die Grundschule der Schlossbergschule ehrenamtliche Lesepaten für das Schuljahr 2019/20.

Wenn Sie selbst Freude am Lesen habe, Sie Kinder unterstützen möchten Freude am Lesen zu entwickeln und einmal pro Woche für mindestens ein Schuljahr zur Verfügung stehen, freuen wir uns sehr, wenn Sie mit uns zusammen dieses Projekt verwirklichen. Bitte melden Sie sich telefonisch in unserem Sekretariat 07842 3422.

   

In den vergangenen Tagen machten sich mehrere Klassen der Schlossbergschule Kappelrodeck bei schönstem Wetter auf den Weg zur Blosenkopfkapelle. Dort erwartete sie Herr Ketterer mit dem Waldmobil der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, der für jede Altersgruppe ein entsprechendes Programm vorbereitet hatte.

 

Für die zweiten und vierten Klassen der Grundschule verwandelte sich der Wald rasch in ein Waldklassenzimmer. Zunächst wurden Tierstimmen vorgespielt und mussten erkannt werden. Das war nicht leicht, denn wer weiß schon, dass Rehböcke „bellen“?! Anschließend bauten die Kinder aus Waldmaterial ein Vogelnest. Danach mussten die Schüler bemalte Holztiere im Wald suchen. Unerwartet begegneten die dabei einer Eichhörnchenfamilie, die sehr zutraulich war und Begeisterung weckte.

 

waldmobil 1

 

Für die älteren Schüler der Klassen fünf und sechs der Werkrealschule standen bereits Binokular und Forscherkoffer bereit, als man nach anstrengendem Aufstieg an der Kapelle ankam. Wie viele Lebewesen befinden sich in einer handvoll Erde? Mit dieser Leitfrage zogen die Schüler los und durchforschten den Wald. Besonders beliebt war dabei der Exhaustor, mit dem man kleinste Tier über ein Rohr ansaugen und in ein Gefäß transportieren kann. Naturwissenschaftlich wurden die Tiere dann unter dem Mikroskop betrachtet, bestimmt und skizziert. Begeisterung weckt das Mikroskop im Inneren des Waldmobiles, das die Vergrößerung mittels Kamera auf eine Leinwand projizierte.

 

waldmobil 2

 

Herr Ketterer steckte mit seinem Interesse und seiner Freude wirklich jeden Schüler an, so dass die Zeit wie im Flug verging.