Schülerhock
Schülerfirma Weinbau
Schulkleidung

Öffnungszeiten des Sekretariats  

Montag - Freitag

07:10 Uhr - 12:30 Uhr

Dienstag

07:10 Uhr - 12:30 Uhr

13:30 Uhr - 15:15 Uhr

 

Donnerstag

nachmittags nach Vereinbarung

   

Krankmeldungen  

bitte telefonisch unter

07842/3422

 Beachten Sie bitte die

Hinweise für Entschuldigungen.

   

siegel boris rs

 

 

logo wsb thumb

   

Hinweise und Ankündigungen

Pastabar in der Mensa

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wer künftig aus der Pasta-Bar bestellen und essen möchte, muss angemeldet sein! Tragt euch dazu bitte an dem Tag, an dem ihr essen möchtet bis zum Ende der ersten großen Pause in eine Liste ein. Die Liste liegt jeden Tag in der Mensa aus.

Nur eingetragene Schülerinnen und Schüler erhalten eine Portion Pasta und tagesabhängig einen Salat oder ein Dessert.

   

Tisch4 Custom

unter diesem Motto stand der deutsch-französische Begegnungstag Ende Mai an der Schlossbergschule. Fast 80 Jungen und Mädchen aus den Partnergemeinden trafen sich in Kappelrodeck, begleitet von ihren Deutschlehrerinnen, Mme Riedinger und Mme Santoni, und Französischlehrerinnen, Frau Fohmann und Frau Kern.

Bevor die eigentliche Arbeit begann, machte man witzige Kennenlern- und Aufwärmspiele in den Schulhöfen. Dann durchlief man gruppenweise, immer zusammen mit dem Partner oder der Partnerin, abwechslungsreiche Stationen: Eine Station war die Schulküche, wo kleine Speisen zubereitet wurden. Der pensionierte Koch, Michael Kirschenmann, und die AES-Lehrerin, Eva Burmester, leiteten die Schülerinnen und Schüler dabei professionell an. Da die Ernte aus dem Schulgarten nicht für alle reichte, hatte man noch Lebensmittel im Hofladen, beim Metzger und Bäcker dazugekauft.

Eine weitere Station war der Kunstraum, wo Tischdecken gestaltet wurden. Außerdem konnte man Essensszenen aus Kunstwerken nachbauen und eigene Standbilder dazu schaffen. Dafür waren viele Requisiten bereitgestellt worden und alle hatten viel Spaß beim Verkleiden.

Schließlich musste auch der Speisesaal, die alte Gymnastikhalle, gerichtet werden: Tische und Stühle geschleppt, Servietten gefaltet, Blumenschmuck gestaltet werden. Das Gemeinschaftsprojekt glückte und das Mittagessen konnte an schön gedeckten Tafeln genossen werden.

Nach dem Aufräumen blieb noch Zeit für erlebnispädagogische Spiele im Freien. Die Sportlehrerin, Julia Haist, organisierte Spinnennetz, Seerosenteich, Hölzerlauf und Seilspringen. Alle hatten viel Spaß und Freude zusammen. Durch dieses kurzweilige Programm verging die Zeit wie im Flug.

Beim Abschied waren sich alle einig, dass man einen perfekten Tag miteinander verbracht und sehr spannende Erfahrungen gemacht hatte. Gelingensfaktoren waren zum einen der außergewöhnliche Einsatz der ehrenamtlichen Helfer, denen an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich gedankt werden muss! Des Weiteren unterstützte der Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau das gesamte Projekt finanziell sehr großzügig.

Das Ergebnis bestätigte am Ende, dass dies eine gute Investition in die deutsch-französischen Beziehungen und damit in die Zukunft Europas war und allen  Beteiligten in guter Erinnerung bleiben wird.