Schülerhock
Schülerfirma Weinbau
Schulkleidung

Öffnungszeiten des Sekretariats  

Montag - Freitag

07:10 Uhr - 12:30 Uhr

Dienstag

07:10 Uhr - 12:30 Uhr

13:30 Uhr - 15:15 Uhr

 

Donnerstag

nachmittags nach Vereinbarung

   

Krankmeldungen  

bitte telefonisch unter

07842/3422

 Beachten Sie bitte die

Hinweise für Entschuldigungen.

   

siegel boris rs

 

 

logo wsb thumb

   

Hinweise und Ankündigungen

Unterrichtsbeginn nach den Sommerferien

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die Informationen zum Unterrichtsbeginn nach den Sommerferien können hier heruntergeladen werden. Wir wünschen allen einen angenehmen Schuljahresausklang und einen schönen Sommer.

   

Jugend trainiert Kleinfeldtennis Schlossbergschule Kappelrodeck

Am Mittwoch, 15. Mai fanden bei strahlendem Wetter die Kreismeisterschaften für Grundschulen im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ auf der Tennisanlage des TC Lahr statt. Insgesamt acht Mannschaften nahmen an dem Kleinfeldturnier teil.

Pünktlich um zehn Uhr starteten die Tenniskids zeitgleich auf insgesamt vier Spielfeldern, wobei eine Spielrunde insgesamt sechs Minuten dauerte. Die Teams bestanden aus vier Schülern; Mädchen und Jungen gemischt. Die Mannschaftsbetreuer/Lehrer fungierten hierbei als Schiedsrichter und zählten die Punkte

Bei Abpfiff hieß es Punkte notieren und das nächste Einzel bzw. Doppel war an der Reihe. In den Pausen wurde die Tischtennisplatte in Beschlag genommen und auf den restlichen Plätzen eifrig geübt. Oliver Bensch, der Hauptorganisator, sorgte für einen reibungslosen Turnierverlauf.

Den ersten Platz belegte die Antoniusschule Oberachern, Platz zwei sicherte sich die Grundschule vom Bildungszentrum Ritter von Buß aus Zell am Harmersbach und den dritten Platz belegte die Mannschaft der Franz-Rapp-Schule Oppenau. Das Team der Schlossbergschule belegte den sechsten Platz.

Die Antoniusschule Oberachern qualifizierte sich damit für das RP-Finale in Singen, das am 04. Juni stattfindet. Für jedes Team gab es anschließend eine Siegerurkunde. Alle Schülerinnen und Schüler hatten sichtlich Spaß mit der gelben Filzkugel, egal wie das Ergebnis ausfiel. Mancher Viertklässler bedauerte, dass die Teilnahme nur für Grundschüler möglich ist und er oder sie nächstes Jahr nicht mehr dabei sein darf.

Ein rundherum gelungenes Turnier, darin waren sich alle Teilnehmer und Betreuer einig.