Schülerhock
Schülerfirma Weinbau
Schulkleidung

Öffnungszeiten des Sekretariats  

Montag - Freitag

07:10 Uhr - 12:30 Uhr

Dienstag

07:10 Uhr - 12:30 Uhr

13:30 Uhr - 15:15 Uhr

 

Donnerstag

nachmittags nach Vereinbarung

   

Krankmeldungen  

bitte online per

Schulmanager.

Beachten Sie bitte die

Hinweise für Entschuldigungen.

   

siegel boris rs

logo wsb thumb

   

Förderverein  

eltern foe logo

   

Lesung Klasse 1und 2 Andrea Schütze Schlossbergschule Kappelrodeck

Am Donnerstag fanden, im Rahmen des Frederick Tages (dem landesweiten Literatur-Lese-Fest), zwei Lesungen der Autorin Andrea Schütze in den ersten beiden Klassenstufen der Grundschule statt. Finanzielle Unterstützung gab es hierbei vom Förderverein der Schlossbergschule und dem Friedrich Bödecker Kreis.

Mucksmäuschenstill war es als Andrea Schütze aus ihrem Buch „Die Schnecke“ lebendig und anschaulich vorlas; die Kinder hingen förmlich an ihren Lippen. Hier ging es um eine Schnecke, die lieber ihr altes klappriges Haus behielt, anstatt ein Neues zu wollen. „Ich bin perfekt so wie ich bin, das möchte das Buch euch sagen“, erklärte die Autorin. Denn aus Büchern könne man meistens eine Lehre ziehen und fühle sich danach oft besser als vorher.

„Wer von euch kann Schnarchen wie ein Wolf?“, fragte sie anschließend die Schüler und Schülerinnen. Ein lautes Schnarchen und Glucksen von allen Seiten war die Antwort. Auf ein Zeichen von ihr sollten sie alle gemeinsam Schnarchgeräusche machen, während sie die Geschichte von Frau und Herrn Wolf vorlas, in der sich Frau Wolf über das laute Schnarchen ihres Mannes beschwerte. Herr Wolf wollte es nun genau wissen, ob er der einzige Schnarcher im Tierreich war. Also begab er sich auf einen nächtlichen Rundgang zu den Eichhörnchen, Dachsen, Rehen und anderen Waldtieren. Überall wurde geschnarcht, was das Zeug hielt. „Ein perfektes Buch für alle Schnarcher zu Hause“, schmunzelte Andrea Schütze, die beim Vorlesen allerlei lustige Schnarchgeräusche zum Besten gab.

Nach der Lesung erhielt jedes Kind ein Autogramm und alle konnten noch ein wenig an ihrem Büchertisch stöbern. Weitere Infos über die Autorin gibt es unter www.andrea-schuetze.de.