Ausbildungsmesse der Schlossbergschule mit erweitertem Angebot

ausbildungsmesse 03

Dass auch Frauen einen feinen Sägeschnitt fertigbringen, demonstrierte die Neuntklässlerin Cora Bäuerle auf der Ausbildungsmesse bei Schreinermeister Oskar Decker. Vielfältige Einblicke in die Arbeitswelt bot am Mittwoch, den 29.11.2017 die Ausbildungsmesse der Erwin-Schweizer-Schule in Ottenhöfen.

Rund 30 Betriebe und Dienstleister stellten sich hier vor. "Ich will auf jeden Fall nicht ins Büro an einen Schreibtisch, sondern etwas Handwerkliches machen", meinte der Achtklässler Kevin auf der Ausbildungsmesse in der Erwin-Schweizer-Schule. Sein Klassenkamerad Jannik dagegen konnte sich eine Bürotätigkeit sehr gut vorstellen, fand aber auch Maler einen interessanten Beruf.

30 Betriebe und Dienstleister stellten sich am Mittwochabend bei der Messe in Ottenhöfen vor, die von der Schlossbergschule Kappelrodeck mit der Werkrealschule Achertal und Unterstützung der Gewerbevereine Ottenhöfen-Seebach und Kappelrodeck organisiert wurde. Vom Schulhof bis hoch in die Aula und in verschiedene Klassenzimmer erstreckten sich die Informationsstände.  

Infos aus erster Hand

Vom klassischen Handwerksberuf wie Bäcker, KfZ-Mechaniker, Maler, Maurer, Metzger, Schornsteinfeger, Schreiner, Zimmermann bis zu Dienstleistungsberufen in der Verwaltung, Pflege und Geldwirtschaft war alles vertreten. Auch die Industrie und ein Verlag gaben Einblick in ihre Ausbildungsmöglichkeiten. Das Landratsamt präsentierte eine ganze Palette von Berufen – vom Verwaltungsfachangestellten bis zum Winzer, da das Landratsamt über das Weingut Schloss Ortenberg verfügt.

Wie bei den Jungs waren auch bei den Mädchen die Vorstellungen breit gestreut. Die Realschülerin Leonie fand Industriekauffrau oder Erzieherin interessant, ihre Klassenkameradin Cora Bäuerle konnte sich dagegen einen Handwerksberuf gut vorstellen, und als sie bei Schreinermeister Oskar Decker sauber einen Sägeschnitt vollzog, kommentierte der: "Klar, da sieht man, die Cora hat mit ihrem Vater, der Zimmermann ist, ein gutes Vorbild im Haus."

Jasmin Belsch aus Ottenhöfen hat schon klare Vorstellungen: Die Neuntklässlerin hat ihre Azubi-Stelle als Industriemechanikerin bereits unter Dach und Fach. Die meisten jungen Leute, hauptsächlich Schüler der Schlossbergschule in Kappelrodeck und der Werkrealschule Achertal, nutzten das Angebot zur Information. 

Die Aussteller ließen ihr interessiertes Publikum aktiv werden. "Bau deine erste Mauer", lud ein Bauunternehmen ein, während ein anderes die Möglichkeit bot, einen Schaufelbagger zu bedienen und Sand zu schaufeln. Ein KfZ-Betrieb hatte ein Elektroauto ausgestellt und veranstaltete an diesem einen Radwechselwettbewerb.

Stark frequentiert war ein Metallbaubetrieb, an dem sich die Jugendlichen mit Unterstützung eine Metallrose herstellen durften. An anderer Stelle konnte man ein Auto aus Metallteilen bauen oder schauen, wie ein Industriecomputer funktioniert, und ein Industriebetrieb ermöglichte über eine virtuelle Brille einen Rundumblick in seine Ausbildungswerkstatt. Beim Bäcker und beim Metzger gab es Kostproben aus der Produktion.

"Wir freuen uns, dass die Ausbildungsmesse immer umfangreicher und kreativer und damit auch aussagekräftiger wird", meinte Kornelia Kern, die Konrektorin der Schlossbergschule, und auch ihre Kollegen waren erfreut über die gelungene Kooperation mit den Ausbildungsbetrieben. Diese wiederum vermittelten einen sehr guten Eindruck davon, wie reichhaltig die Ausbildungsmöglichkeiten im Achertal sind. 

ausbildungsmesse.jpg ausbildungsmesse_02.jpg ausbildungsmesse_03.jpg

ausbildungsmesse_04.jpg ausbildungsmesse_05.jpg ausbildungsmesse_06.jpg

ausbildungsmesse_07.jpg ausbildungsmesse_08.jpg ausbildungsmesse_09.jpg

ausbildungsmesse_10.jpg ausbildungsmesse_11.jpg ausbildungsmesse_12.jpg

ausbildungsmesse_13.jpg ausbildungsmesse_14.jpg ausbildungsmesse_15.jpg

ausbildungsmesse_16.jpg ausbildungsmesse_17.jpg

Autor: Berthold Gallinat für die Acher-Rench-Zeitung

Bilder: Ralf Meier für die Schlossbergschule Kappelrodeck mit Werkrealschule Achertal

Link zum Originalartikel: https://www.bo.de/lokales/achern-oberkirch/rund-30-betriebe-und-dienstleister-stellen-sich-vor