Schülerhock
Schülerfirma Weinbau
Schulkleidung

ersthelfer 2018 schlossbergschule

An zwei Nachmittagen wurden die Ersthelfer für die Schlossbergschule durch Ausbilder Sebastian Lamm in den Räumen des DRK  geschult. Alle zwei Jahre müssen diese einen Auffrischungskurs absolvieren.

„Wie verhält man sich bei jemanden der Krampfanfälle hat; was tut man bei Verbrennungen oder wenn sich jemand einen Finger abgetrennt hat?“ Sebastian Lamm ging gleich ans Eingemachte. Die Ersthelfer mussten einem „verletzten“ Motorradfahrer vorsichtig den Helm abnehmen, die Augen verbinden bei einer fingierten Augenverletzung und mehrfach die stabile Seitenlage üben.

Bei der Herzdruckmassage an zwei „Plastikpuppen“ kam der ein oder andere ziemlich außer Puste; hier hieß es dreißig Mal Druck ausüben und zwei Mal Beatmen im Wechsel bis der Notarzt kommt und das dauert in der Regel ein paar Minuten. „Normalerweise kann der Mensch bei einem Herzstillstand und Atemaussetzung zehn Minuten ohne größere Hirnschäden überleben, da sich noch genügend Sauerstoff im Blut befindet“, sagte Lamm. Doch natürlich sei Eile geboten und eine sofortige Reanimation sollte unbedingt gemacht werden.

Außerdem zeigte der Rotkreuzfachmann wie man mit einem Defibrillator richtig umgeht. Und auch das wurde an einem Gerät geübt. Sekretärin Andrea Müller bedankte sich im Namen der Schulleitung mit einer Flasche Wein für die zwei gelungenen Schulungsnachmittage.

   

Öffnungszeiten des Sekretariats  

Montag - Freitag

07:10 Uhr - 12:30 Uhr

Dienstag

07:10 Uhr - 12:30 Uhr

13:30 Uhr - 15:15 Uhr

 

Donnerstag

nachmittags nach Vereinbarung

   

Krankmeldungen  

bitte telefonisch unter

07842/3422

 Beachten Sie bitte die

Hinweise für Entschuldigungen.

   

siegel boris rs

 

 

logo wsb thumb