Schülerhock
Schülerfirma Weinbau
Schulkleidung

Öffnungszeiten des Sekretariats  

Montag - Freitag

07:10 Uhr - 12:30 Uhr

Dienstag

07:10 Uhr - 12:30 Uhr

13:30 Uhr - 15:15 Uhr

 

Donnerstag

nachmittags nach Vereinbarung

   

Krankmeldungen  

bitte telefonisch unter

07842/3422

 Beachten Sie bitte die

Hinweise für Entschuldigungen.

   

siegel boris rs

 

 

logo wsb thumb

   

Hinweise und Ankündigungen

Verbindliche Anmeldung für die offene Ganztagesbetreuung

Seit nunmehr 10 Jahren können wir an unserer Schule die offene Ganztagesbetreuung anbieten. Aus organisatorischen Gründen ist es notwendig, dass wir bis zu den Pfingstferien eine verbindliche Anmeldung für die Schülerinnen und Schüler erhalten, die dieses Angebot im nächsten Schuljahr wahrnehmen wollen.

Diese Meldung ist für das ganze Schuljahr verpflichtend und Fehlzeiten sowie Änderungen der Anmeldetage sind nur in Ausnahmefällen möglich. Wenn Sie Ihr Kind für die offene Ganztagesbetreuung im kommenden Schuljahr verbindlich anmelden möchten finden Sie im Elternbrief zur Ganztagesbetreuung weitere Informationen, sowie ein Anmeldeformular.

Bitte lassen Sie den Vordruck bis spätestens 07.06.2019 der Schulleitung zukommen.

   

Schlossbergschule18Rebgeister

Einen tollen Preis für ihr außergewöhnliches Projekt durfte am Montagabend im Bildungshaus Neckarelz die Schülerfirma „Rebgeister der Schlossbergschule“ entgegennehmen. Sie wurde Zweiter im landesweit ausgeschriebenen Wettbewerb „Landwirtschaftspreis für Unternehmerische Innovationen“.

MdB Alois Gerig, Vorsitzender des Bundestagsausschusses für Landwirtschaft und Ernährung, überreichte den Preis, er war mit der Übergabe eines Schecks in Höhe von 2000 Euro verbunden.
Die 16 Schülerinnen und Schüler von der siebten bis zehnten Klasse, schulisch betreut von Christiane Arnold, Andreas Boschert und Doris Doll, fachlich von Qualitätsmanager Frank Männle, bewirtschaften in Kappelrodeck einen 0,2 Hektar großen Weinberg, versehen über das Jahr hinweg alle Arbeiten, die im Weinberg anfallen, und meistern in Kooperation mit dem Winzerkeller Hex vom Dasenstein Vertrieb und Vermarktung ihres Produkts. Von so viel Schüler-Power waren bei der Preisvergabe alle Grußwortredner begeistert, ganz besonders Arnulf Freiherr von Eyb (MdL). 
Insgesamt wurden in diesem Jahr 23 Projekte für den LUI-Preis angemeldet, vier kamen dann im Sommer in die enge Auswahl, darunter das der Schlossbergschule. Die Jury besuchte nach dieser Auswahl die „Rebgeister der Schlossbergschule“ vor Ort, im Winzerkeller Hex vom Dasenstein stellten die Schülerwinzerinnen und Schülerwinzer in einer halbstündigen Präsentation ihr Projekt vor. In einer anschließenden Fragerunde standen sie zu Nachfragen Rede und Antwort. Anfang Oktober kam der Bescheid, dass man unter den Preisträgern ist und jetzt am Montag konnte man unter großem Jubel den zweiten Preis entgegennehmen. Bei der Preisübergabe war neben Christiane Arnold, Andreas Boschert und Doris Doll auch Schulleiter Wolfgang Flegel dabei.