Schülerhock
Schülerfirma Weinbau
Schulkleidung

Öffnungszeiten des Sekretariats  

Montag - Freitag

07:10 Uhr - 12:30 Uhr

Dienstag

07:10 Uhr - 12:30 Uhr

13:30 Uhr - 15:15 Uhr

 

Donnerstag

nachmittags nach Vereinbarung

   

Krankmeldungen  

bitte telefonisch unter

07842/3422

 Beachten Sie bitte die

Hinweise für Entschuldigungen.

   

siegel boris rs

 

 

logo wsb thumb

   

Ehrenamtliche Lesepaten gesucht

Zur Verwirklichung eines neuen Förderprojekts sucht die Grundschule der Schlossbergschule ehrenamtliche Lesepaten für das Schuljahr 2019/20.

Wenn sie selbst Freude am Lesen habe, Sie Kinder unterstützen möchten Freude am Lesen zu entwickeln und einmal pro Woche für mindestens ein Schuljahr zur Verfügung stehen, freuen wir uns sehr, wenn sie mit uns zusammen dieses Projekt verwirklichen. Bitte melden sie sich telefonisch in unserem Sekretariat 07842 3422.

   

schlossbergschule18rebgeister spende 01

Die Schlossbergschule Kappelrodeck hat im Rahmen ihres Lernportfolios eine Schülerfirma mit Namen „Rebgeister der Schlossbergschule“. Diese Firma stellt in Kooperation mit dem Winzerkeller Hex vom Dasenstein einen Spätburgunder Rosé-Wein her. Sie war in den zweieinhalb Jahren seit ihrem Bestehen mit dem Würth Bildungspreis 2017 und dem LUI – Preis 2018 nicht nur außerordentlich erfolgreich, sondern die Schülerwinzerinnen und Schülerwinzer zeigen sich auch sehr sozial. Ihr LUI – Preisgeld in Höhe von 2000 Euro spendeten sie am Montag „Kiju“, dem Ortenauer Kinder- und Jugendhospizdienst.

Helena Gareis, die Leiterin des Kinder- und Jugendhospizdienstes, nahm die Spende entgegen, wobei ihr Hannah Schmälzle und Lisa Roth die Geschäftsidee ihrer Schülerfirma vermittelten. Die beiden teilten mit, wie die Kappelrodecker Rebgeister der Schlossbergschule in einem Rebstück, das ihnen vom Besitzer zur Bearbeitung überlassen wird, alle Arbeiten vom Rutenschnitt bis zur Lese verrichten und dass sie nach der Vinifizierung ihrer Lese im Winzerkeller Hex vom Dasenstein ihr Produkt, eine Spätburgunder Rosé Spätlese, auch vermarkten.

„Von den Einnahmen unseres Produkts, das ist Firmenbeschluss, spenden wir eine beträchtliche Summe für einen guten Zweck“, schloss Lisa Roth die Ausführungen zu den Rebgeistern.  Helena Gareis wiederum informierte, dass der Ortenauer Kinder- und Jugendhospizdienst Kiju schwerkranke und lebensverkürzend erkrankte Kinder begleite und auch Kindern und Jugendlichen zur Seite stehe, wenn ein Familienmitglied unheilbar erkrankt ist.

Kiju begleite das Abschiednehmen und die Trauer der hinterbliebenen Kinder und Jugendlichen. „Kiju wird ausschließlich von Spenden finanziert und daher freuen wir uns sehr über eure großzügige Spende“, dankte Helena Gareis und überreichte als symbolisches Geschenk eine Kiju-Schildkröte mit dem Hinweis: „Der kann man Sorgen und Kummer mitteilen, sie schließt beides in ihren Panzer ein.“

Schulleiter Wolfgang Flegel würdigte die Arbeit und die Spendenbereitschaft der Schülerwinzerinnen und Schülerwinzer seiner Schule und dankte auch den begleitenden Kolleginnen Christiane Arnold und Doris Doll sowie Kollege Andreas Boschert für ihr Begleitung und Unterstützung der Schülerfirma „Rebgeister der Schlossbergschule“.

Motto der Rebgeister ist übrigens der doppelsinnige Spruch „Lesen ist unsere Stärke“ und wenn man sich mit ihnen über Schule und Firma unterhält, gewinnt man unzweifelhaft die Überzeugung, dass sie beides Können: Lesen in Büchern und Lesen im Weinberg.