Schülerhock
Schülerfirma Weinbau
Schulkleidung

Öffnungszeiten des Sekretariats  

Montag - Freitag

07:10 Uhr - 12:30 Uhr

Dienstag

07:10 Uhr - 12:30 Uhr

13:30 Uhr - 15:15 Uhr

 

Donnerstag

nachmittags nach Vereinbarung

   

Krankmeldungen  

bitte telefonisch unter

07842/3422

 Beachten Sie bitte die

Hinweise für Entschuldigungen.

   

siegel boris rs

 

 

logo wsb thumb

   

Hinweise und Ankündigungen

Unterrichtsbeginn nach den Sommerferien

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die Informationen zum Unterrichtsbeginn nach den Sommerferien können hier heruntergeladen werden. Wir wünschen allen einen angenehmen Schuljahresausklang und einen schönen Sommer.

   

Kolleginnen und Kollegen verabschiedet / 40-jähriges Dienstjubiläum von Wolfgang Debus

40 jaehriges dienstjubilaeum

Am Freitag vor den Sommerferien gratulierte Rektor Wolfgang Flegel Realschullehrer Wolfgang Debus zu seinem vierzigjährigen Dienstjubiläum und übergab ihm eine Urkunde von Ministerpräsident Winfried Kretschmann sowie eine Flasche Schulwein. Auch vom Kollegium gab es ein herzliches Dankeschön für seine Arbeit, eine Pflanze für sein Klassenzimmer und einen Reiseführer, übergeben von Eva Burmester.

Geboren im Jahr 1958 in Haiger-Weidelbach (bei Siegen) nahm Wolfgang Debus nach seinem Abitur am Wilhelm-von-Oranien Gymnasium in Dillenburg, sein Studium der Anglistik und Visuellen Kommunikation in Gießen auf. Er verbrachte ein halbes Jahr in den USA, bevor er von 1985 bis 1986 als Assistant Teacher in England bei Hull in North Humberside tätig war.

Sein Referendariat absolvierte der versierte Pädagoge von 1986 bis 1988 an der Eugen-Bachmann-Schule in Wald-Michelbach im Odenwald. Nachdem er in Dietzenbach sowie an einer Realschule in Mutterstadt gearbeitet hatte, wurde er an der Willy-Brandt Realschule in Königsbach, Kreis Pforzheim als Englisch- und Kunstlehrer auf Lebenszeit verbeamtet.

Seit 1998, also insgesamt seit 21 Jahren ist er nunmehr an der Schlossbergschule Kappelrodeck tätig. Während dieser Zeit hat er zahlreiche Lehramtsanwärter und Praktikanten betreut und auch bilingual unterrichtet. Er sei fachlich fundiert und strahle eine große Ruhe aus im Umgang mit Schülern und Lehrern, lobte Rektor Wolfgang Flegel. Durch seine hilfsbereite Art werde er von Schülern, Eltern, Kollegen und der Schulleitung gleichermaßen geschätzt. Das Fach Schulkunst sei sein Steckenpferd, das er mit viel Hingabe und Kompetenz erfolgreich unterrichtet. Debus war sichtlich gerührt und bedankte sich bei allen herzlich.

Weiter gab es einen bildlichen Rückblick über das vergangene Schuljahr; zusammengestellt von Konrektor Andreas Volz:
Schulausflüge, Jugend trainiert für Olympia, französischer Schüleraustausch mit Rosheim und Schüleraustausch mit Ungarn, die Goldmedaille bei der Bundesweinprämierung der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) für den Roséwein (2018) der Schülerfirma „Rebgeister der Schlossbergschule“, Klassenfahrten, Schulfastnacht, Theateraufführungen, Projekttage zum Thema Nachhaltigkeit, ein Mountainbikecamp, der Tag der gläsernen Schule, Berufsinfomesse und vieles mehr.

Anschließend verabschiedete der Schulleiter den FJS-ler Max Kasper, der sich in allen Bereichen vom ersten Tag an toll eingebracht habe und ein Studium aufnehmen wird. Rektor Flegel dankte auch Lehrerin Tatiana Müller-Haibt, die eine neue Stelle antritt und Mathe- und Physiklehrer Jens Baumgärtner, der nach einem Jahr wieder zurück an die Grimmelshausenschule nach Renchen geht.

Die Referendarinnen Sophia Schölch (Mathe, Sport und AES) aus der Sekundarstufe und Anja Pfeifer (Mathe und Sachkunde) aus der Grundschule treten im neuen Schuljahr jeweils eine neue Stelle an; Lehrerin Melanie Pfeifer wurde in die Elternzeit verabschiedet.

Seit 2011 war Caroline Fehrenbacher in den Fächern Sport, Mathe und Physik, mit Unterbrechungen aufgrund von Elternzeit, an der Schlossbergschule tätig. Sie habe sich unter anderem als Sportfachschaftsleiterin und als Klassenlehrerin einer Sportklasse erfolgreich und mit neuen Ideen eingebracht, lobte Flegel. Von der Sportfachschaft und dem Kollegium gab es ein Starterpaket mit netten Sprüchen als Dankeschön. Mit dem selbst gedichteten Lied „Die Caro unsere Sportskanon“ zur Melodie von „Im Frühtau zu Berge“ sangen alle Lehrer ein rührendes Abschiedslied.

Rektor Wolfgang Flegel bedankte sich bei allen Lehrkräften für das vergangene, ereignisreiche Schuljahr, bei Konrektorin Kornelia Kern und Konrektor Andreas Volz sowie bei seiner Sekretärin Andrea Müller und Hausmeister Thomas Arndt. Weiter wünschte er allen ausscheidenden Lehrkräften alles Gute für die Zukunft und erholsame Ferien.