Schülerhock
Schülerfirma Weinbau
Schulkleidung

Öffnungszeiten des Sekretariats  

Montag - Freitag

07:10 Uhr - 12:30 Uhr

Dienstag

07:10 Uhr - 12:30 Uhr

13:30 Uhr - 15:15 Uhr

 

Donnerstag

nachmittags nach Vereinbarung

   

Krankmeldungen  

bitte online per

Schulmanager.

Beachten Sie bitte die

Hinweise für Entschuldigungen.

   

siegel boris rs

logo wsb thumb

   

Förderverein  

eltern foe logo

   

img 2672

Die Schülerfirma „Rebgeister der Schlossbergschule“ übergab am Donnerstag einen Scheck in Höhe von 2.500 Euro an den Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Freiburg. Vorstandsmitglied Hans-Peter Vollet (Finanzen) bedankte sich für die großzügige Spende, die für das derzeitige Großprojekt zum Bau eines neuen Elternhauses in unmittelbarer Nachbarschaft der Uni-Kinderklinik Freiburg verwendet wird.

Da die Kinder bis zu zehn Mal täglich vom Elternhaus in die Klinik wechseln, sei das geplante Elternhaus von großem Vorteil, erklärte Vollet und stellte das Projekt im Einzelnen vor. Der Bauantrag wurde bereits gestellt; nächstes Jahr erfolge der Spatenstich und bis Ende 2022 soll es mit 45 Zimmern bezugsfertig sein.

Zwei bis drei Jahre Planung steckten hinter dem Großprojekt mit einem Kostenumfang von insgesamt zwölf Millionen Euro, die zu hundert Prozent aus Spenden finanziert werden, wobei 90 Prozent der Spender dies regelmäßig tun. Im derzeitigen Elternhaus gebe rund zweitausend Übernachtungen jährlich. Hans-Peter Vollet lud die Schüler anschließend zur Besichtigung des Elternhauses in Freiburg ein.

Konrektorin Kornelia Kern bedankte sich bei den Schülern und betreuenden Lehrern, Andreas Boschert, Doris Doll und Christiane Arnold, auch im Namen von Rektor Wolfgang Flegel, für die hervorragende Arbeit der Schülerfirma. Die Schulleitung und die Schule seien sehr stolz auf die geleistete Arbeit und dass die Schülerfirma damit auch soziale Projekte unterstütze, meinte die Konrektorin.