glaeserne schule 2020 3

„Herzlich willkommen an der Schlossbergschule begrüßten Rektor Wolfgang Flegel und die beiden Schülersprecher Ben Bürk und Nelia Schreiber die rund 200 Besucher am Freitagnachmittag in der voll besetzten Aula zum Tag der gläsernen Schule. Mit dem Song „Faded“ eröffnete die Schulband den Nachmittag musikalisch.

„Lebendige Schule gemeinsam gestalten“ ist das Leitbild der Schlossbergschule, wobei viel Wert auf ein gutes Miteinander von Lehrern, Schülern und Eltern gelegt wird“, meinte Rektor Wolfgang Flegel. „Unsere Stärke und Vorteil ist, dass wir als Verbundschule mit Werkrealschule und Realschule Angebote für unterschiedlich leistungsstarke Schüler- und Schülerinnen bereithalten, um diese individuell zu fördern“, so Flegel weiter. Jeder habe hier die Möglichkeit, sein Potenzial zu entfalten und auszubauen und den bestmöglichen Bildungsabschluss zu erreichen. Danach ging es auf eine bildliche Reise durch das ganze Schuljahr mit Impressionen aus dem Schulleben.

Anschließend teilte Konrektorin Kornelia Kern die Eltern und Schüler in sechs Gruppen ein, die durch das Schulhaus geführt wurden, um sich selbst ein Bild zu machen von den sehr guten äußeren und inneren Bedingungen der Schlossbergschule, die gleichzeitig auch eine offene Ganztagsschule mit Mensa und Hausaufgabenbetreuung ist. Die Fachschaften und AG’s präsentierten sich an 23 Stationen in ihrer ganzen Vielfalt. Hineinschnuppern konnte man in die Fächer Deutsch, Englisch, Mathematik, Französisch, die naturwissenschaftlichen Fächer NWA/BNT (Biologie, Naturphänomene, Technik) sowie das Fach Alltag, Ernährung und Soziales (AES).

Im Musikraum gab es die Möglichkeit zum Musizieren und einen Einblick in die Schulband zu bekommen. Im Fach Medienbildung lernen die Kinder, den sicheren Umgang mit dem Internet, wobei auch „Cybermobbing“ ab der fünften Klasse als wichtiges Thema durchgenommen wird. Akrobatik vom Feinsten in lustigen Tierkostümen präsentierte die Zirkus AG unter dem Motto „Festival der Tiere“ in der Gymnastikhalle der Realschule. Verschiedenste Versuche aus den Bereichen, Luft, Wasser und Strom versetzten die Besucher in Erstaunen; zum Beispiel der Entzug der Luft aus einem Mohrenkopf, sodass dieser größer wird. Als Mitmach-Angebot gab es interessante Einblicke in die Chromatographie und ein Blick ins Mikroskop ließ Forscherherzen höher schlagen. In der Küche stärkten sich die Besucher mit leckerem Kuchen und Pizza- und Zimtschnecken.

Darüber hinaus präsentierten sich die Schülerfirmen „Like“ mit ihrer eigenen Schulkleidungskollektion, die „Rebgeister der Schlossbergschule“, mit ihrem eigenen Schulwein sowie die Schülerzeitung „Der Schlossberger“. Ebenso wurden Bildungspartnerschaften im Rahmen der Berufswegeplanung, sowie die neuen Arbeitsformen der Orientierungsstufe präsentiert. Im Bereich Berufsorientierung wurde die Schlossbergschule mit dem Prädikat „exzellent“ ausgezeichnet. Einblicke in das „Individuelle Lernen“ und „Lernen Lernen“ im Lernraum Klasse 5 und 6 mit dem Smartboard wurden ebenso angeboten wie Informationen über die EUROKOM-Prüfung in der Pflichtfremdsprache (Europäische Kommunikationsfähigkeit) an der Realschule. Im Fach Französisch gab es Infos über das europäische Sprachdiplom „Delf“ sowie leckere Crepes. Informiert wurde über zahlreiche Aktionen, wie der Besuch in Straßburg, Besuch im „Le Vaisseau“, das France-Mobil und als Höhepunkt die Fahrt nach Paris am Ende der 10. Klasse.

Bei der Zirkus AG durften die Kinder anschließend Tischtennis spielen. Im Profilbereich Sport und Bewegung bietet die Schlossbergschule für sportliche und sportbegeisterte Kids seit sechs Jahren eine eigene Sportklasse an. Beim Sanitätsdienst konnten die Schüler Verbände wechseln und die stabile Seitenlage üben. Im Technikraum lief der 3-D-Drucker auf Hochtouren und man konnte bunte Holzdrehkreisel selbst herstellen.

Die Theater AG, die seit acht Jahren aktiv ist, informierte über das kommende Theaterstück und gab Einblicke in ihre Arbeit. Im Fachraum Kunst gab es beeindruckende Schülerergebnisse der letzten Jahre zu bewundern Vorgestellt wurde auch das erlebnispädagogische „Project Adventure“ für die achten Klassen, bei dem mutige Schüler das Abseilen im Treppenhaus üben konnten.

Eine wöchentliche Mountainbike-AG gibt es für Fahrradfans, die auch jährlich an dem Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ teilnimmt. Die Schule stellt genügend tolle Räder zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es eine Kooperation mit dem Nationalpark Schwarzwald verbunden mit zahlreichen Aktionen in der Natur.

In der Mensa fand ein „fairer Verkauf“ von Waren aus dem Dritte-Welt-Laden statt, welche auch einmal monatlich freitags in den großen Pausen angeboten werden. Hier konnte auch der eigene Schulwein der Schülerfirma „Rebgeister der Schlossbergschule“ verkostet werden. Der Elternbeirat und der Förderverein der Schule informierten über ihre wertvolle Arbeit und der Beratungslehrer sowie der Schulsozialarbeiter standen als Ansprechpartner zur Verfügung. Rektor Wolfgang Flegel stellte den Eltern und Schülern nach den Rundgängen das pädagogische Konzept nochmals im Einzelnen vor.

Nach den zahlreichen „Mitmach-Aktionen“ gab es für die interessierten Eltern und Kinder weitere Gesprächsmöglichkeiten mit dem Lehrerkollegium und der Schulleitung.

glaeserne_schule_2020_1.jpg glaeserne_schule_2020_17.jpg glaeserne_schule_2020_19.jpg

glaeserne_schule_2020_2.jpg glaeserne_schule_2020_21.jpg glaeserne_schule_2020_22.jpg

glaeserne_schule_2020_23.jpg glaeserne_schule_2020_25.jpg glaeserne_schule_2020_26.jpg

glaeserne_schule_2020_27.jpg glaeserne_schule_2020_29.jpg glaeserne_schule_2020_3.jpg

glaeserne_schule_2020_30.jpg glaeserne_schule_2020_5.jpg glaeserne_schule_2020_8.jpg

glaeserne_schule_2020_9.jpg img_0763.jpg img_0767.jpg

img_0768.jpg img_0769.jpg img_0770.jpg

img_0771.jpg img_0773.jpg img_0776.jpg

img_0777.jpg img_0778.jpg img_0779.jpg

img_0780.jpg img_0781.jpg img_0782.jpg

img_0783.jpg img_0786.jpg img_0787.jpg

img_0789.jpg