21 22 39 Rebgeister Pheromone

Am Karsamstag haben die „Rebgeister“ beim Aufhängen der Pheromone mitgeholfen. Der Besitzer eines Rebgrundstücks in Kappelrodeck hängt an diesem Tag nicht nur in seinem eigenen Grundstück Pheromone auf, sondern bekommt einen Bereich zugeteilt, in dem die Pheromone aufgehängt werden.
Sie verteilen Duftstoffe im Weinberg, die das Männchen des Traubenwicklers verwirren. Dieser kann dann das Weibchen nicht finden und befruchten. Wenn das Weibchen befruchtet wird, legt es Eier ab. Die späteren Würmer fressen gerne Löcher in die Traubenhaut, sodass diese verfault. Die Pheromonschleifen haben wir in jeder dritten Reihe an jeden vierten Stock gehängt. Sie sind sehr geruchsintensiv. Dennoch hat es uns großen Spaß gemacht. Nach ordentlichem Händewaschen wurden wir im Winzerkeller mit Schnitzelwecken belohnt.
Nina Maier, R7c