Autorenlesung bei den Grundschülern

Am Donnerstag fanden, im Rahmen des Frederick Tages (dem landesweiten Literatur-Lese-Fest), zwei Lesungen der Autorin Andrea Schütze in den ersten beiden Klassenstufen der Grundschule statt.

Neue Schülerlotsen an der Schlossbergschule

Förderverein finanziert Stipendien für Schlossbergschülerinnen

Der Förderverein der Schlossbergschule hat fünf Schülerinnen der Klasse R7c die Teilnahme an einem Online-Fernstudium an der Young Business School Heidelberg im Fach Englisch finanziert. Das Programm sollte die schulfreie Zeit überbrücken und die Möglichkeit bieten, die Englischkenntnisse individuell zu fördern.

Die Schülerinnen Maja Biadacz, Luisa Bitsch, Leonie Gräff, Milena Maier und Florentine Decker nahmen letztes Jahr erfolgreich daran teil. Die jetzigen Siebtklässlerinnen haben fleißig und oft über das erforderliche Maß hinaus in den coronabedingten Homeschooling-Phasen an dem Programm mitgearbeitet.

Es galt die Aufgaben zu Hause am Computer individuell zu lösen, wobei ihnen vor allem das Englischsprechen sehr viel Freude bereitet hat. Hierzu gab es individuelle Rückmeldungen zu ihren Audioaufnahmen.
Alle konnten ihre Englischnoten verbessern, wobei eine Schülerin sogar mit der Englisch-Traumnote 1,0 ihren 1,0 Durchschnitt in der Klasse R6c erreichte. Eine Schülerin hat das Stipendium auf eigene Kosten bis zum Jahresende verlängert. Ein großer Dank geht hier an den Förderverein der Schlossbergschule, der dieses Angebot ermöglichte.

“Traut euch!” – Schüler können Leben retten

Was ist zu tun, wenn ein Mensch plötzlich das Bewusstsein verliert und nicht mehr atmet?
Bis Rettungsdienst und Notarzt alarmiert und vor Ort sind, können oft einige Minuten vergehen. Wichtige Zeit, in der der menschliche Körper und vor allem das Gehirn ohne einen Blutkreislauf nicht mit dem lebenswichtigen Sauerstoff versorgt werden. Daher ist es notwendig, dass auch schon Kinder und Jugendliche lernen, eine Laien- Reanimation durchzuführen.

An der Schlossbergschule Kappelrodeck fand deshalb am vergangenen Donnerstag (30.09.2021) für alle siebten Klassen ein „Tag der Wiederbelebung“ statt.
Frau Dr. Heike Reimling und Frau Dr. Yvonne Moulin (Ärztinnen für Anästhesie- und Intensivmedizin des Ortenauklinikums Achern) brachten den Siebtklässlern Erste-Hilfe-Maßnahmen und insbesondere die Laien-Reanimation näher.

Die Schüler aus der Werkrealschule und der Realschule bekamen in zwei Unterrichtsstunden theoretische und praktische Unterweisung in Wiederbelebungsmaßnahmen und konnten anschließend selbst an Reanimationspuppen üben. Ziel war es, den Jugendlichen zu zeigen, dass die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Wiederbelebung größer ist, je früher mit den Rettungsmaßnahmen begonnen wird.
Insbesondere sollen sich die Schüler folgende Formel merken:

Prüfen – Bewusstsein? Atmung?
Rufen – 112 anrufen. Hilfe holen.
Drücken – 100x pro Minute in die Mitte des Brustkorbs drücken.

Für die Siebtklässler war es beeindruckend zu sehen, dass sie Menschenleben retten können, wenn sie sich nur trauen.

Förderverein ist Gastgeber beim Mensa-Check

Der vergangene Dienstag stand unter dem Thema “Check Deine Mensa”. Der Förderverein der Schule spendierte allen neuen SchülerInnen der fünften Klassen ein Mittagessen. Die kids konnten das Küchenpersonal kennenlernen, sich mit den Gegebenheiten in der Mensa vertraut machen, die Abläufe erleben und vor allem in der Gemeinschaft zusammen essen. Sie wissen, dass es sogar möglich ist, das künftige Essen von zuhause aus online zu bestellen. Die Mensa ist cool und ein guter Ort der Versammlung für SchülerInnen über die Mittagszeit, sicherlich für die Pause auch ein guter Raum für Kommunikation und Gemeinschaft.

Aufnahmefeier der neuen Fünftklässler

Am Dienstagvormittag fand die Aufnahmefeier der neuen Fünftklässler an der Schlossbergschule in der Achertalhalle statt.

Den Anfang machte die Klasse R6b mit einem selbst getexteten Klassensong von Uta Hummel.

Der neue Rektor Bertram Walter begrüßte die Eltern und Kinder und bedankte sich für den schwungvollen Auftakt. Seit August ist Bertram Walter neuer Schulleiter an der Schlossbergschule. Er könne sich gut vorstellen, so Walter, wie es den neuen Fünftklässlern gehe: Vorfreude, gespannte Erwartung und vielleicht auch etwas flau im Magen. Neue Lehrer, Mitschüler und neue Fächer und für manche auch ein neues Schulgebäude warten auf die neuen Fünftklässler. „Aber ihr müsst euch keine Sorgen machen“, beruhigte sie der Schulleiter, „es werden sich viele Menschen darum kümmern, dass ihr gut bei uns ankommt, euch wohlfühlt und gut lernen könnt“ Auch Schulsozialarbeiter Andreas Pfützner stellte sich kurz vor und berichtete über seine Arbeit.

Anschließend präsentierte die Klasse R6c das mutmachende Lied „Die Friedensmaler“ von Fredrik Vahle, einstudiert durch Jessica Heiermann und Daniela Fohmann, mit einem Refrain in vier Sprachen: „Immer soll die Sonne scheinen“ „Gardez-nous le soleil“ und „May there always be sunshine“ sowie „Pust fsegda budjet sonze“.

Sportlich ging es weiter mit einer turnerischen Vorführung der Klasse R8a inklusive Zirkuseinlagen, eingeübt von Raphael Friedel.

Gemeinsam mit ihren Klassenlehrkräften gingen die frischgebackenen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler danach vergnügt und etwas aufgeregt in Richtung Schulgebäude zu ihrer ersten Unterrichtsstunde in der Sekundarstufe.